Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Offizielle Webseite der Provinz Teramo

Teramo Turismo

Startseite Das Gebiet Die Gemeinden Pietracamela
Artikelaktionen

Pietracamela

Informationen
Mappe und Kontakte
Events
Campionato italiano di Corsa in Montagna

Pietracamela ist ein wunderschönes Bergdorf am Fuße des Berges Corno Piccolo und die einzige Gemeinde der Provinz, die vollständig im Gebiet des Parco Nazionale del Gran Sasso e Monti della Laga liegt. Dank vorbildlicher Aktivitäten und Schutzmassnahmen zur Wiederherstellung und Aufwertung der Umgebung, wurde Pietracamela zum "Borgo dell'Anno 2007" gewählt.

 

Auch wenn die genaue Herkunft des Dorfes nicht bekannt ist, so weist Pietracamela doch alte Wurzeln auf und präsentiert sich heute mit einer wunderschönen Altstadt, einzigartig aufgrund der charakteristischen Steinhäuser, den kleinen Gässchen, die das Dorf durchqueren und den reizenden kleinen Kirchen im romanischen Stil, reich an religiösen Kunstschätzen.

Den Willkommensgruß im Dorf gibt die Pfarrkirche San Leucio aus dem Jahre 1324, in welcher ein Weihwasserbecken aus dem 16. Jahrhundert mit Reliefs mit Wassertieren sowie einige interessante Gemälde aus dem 17. Jahrhundert vorhanden sind.

In der Nähe der Kirche, das Casa Torre, welches früher als Wachturm verwendet wurde. Ebenfalls sehenswert die Kirche San Giovanni (1432) mit einem schönen Steinportal, die kleine Kirche San Rocco, gebaut im Jahr 1530 anlässlich der Pest, die die Dorfbevölkerung heimsuchte, das Haus des "Li Signuritte" mit einem zweibogigen Fenster aus dem 15. Jahrhundert und einem Majolika-Kreuz und zum Abschluss das Haus von Don Ioani mit dem Stadtwappen und Inschriften.

Im nahen Gemeindeteil Intermesoli befindet sich die Kirche Santa Maria Assunta aus dem 14. Jahrhundert.

Ca. 3 Kilometer von Pietracamela entfernt, zwischen den Buchenwälder von Aschiero und den Mandelnbäumen, befindet sich Prati di Tivo, bekannter Skiort des Grans Sasso.

Auf 1450 Meter Höhe gelegen, ist Prati di Tivo ein beliebter Touristen- und Skiort Mittelitaliens mit sehr guten Unterkunfts-/Hotelmöglichkeiten und einem guten Skiliftnetz (sechs Ski- und Sessellifte) mit 12 Kilometer Abfahrts- und 4 Kilometer Langlaufpisten.

Der Sessellift führt auf eine Höhe von über 2'000 Meter bis zur Statue der "Madonnina". Von dort aus starten Wanderpfade zu den Gipfeln des Gran Sasso. Die Wander- und Spazierwege in diesem wunderschönen Gebiet sind zahlreich und es ist praktisch von jeder Ecke aus möglich, einem Weg zu folgen.

Am 1. März 1991 hat die Gemeinde das Naturreservat Corno Grande di Pietracamela gegründet. Das einbezogene Gebiet misst 2200 Hektare. Seit einigen Jahren ist hier mit Erfolg die Camoscio d'Abruzzo (Abruzzengämse) wieder eingeführt worden.

Links

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: