Das Weihnachts-Feuer

What Tradizioni & folklore
When December
Where Nerito di Crognaleto
Add event to calendar vCal
iCal
Insert a start address and click to Search button
  

Antiker religiöser Brauch mit vorgeschichtlichen Wurzen, an dem das ganze Dorf teilnimmt.

Um einen großen Baum herum, "stanga" genannt, werden über 100 Zentner Holz aufgeschichtet, die als Feuer dann ununterbrochen ab der Dämmerung des Heiligabend bis zum Neujahr brennen.

  • Die Geschichte

Ursprünglich waren es die Dorffamilien, die für den Vorrat des Brennholzes sorgten (heute wird es durch das Stadt-Komitee organisiert).

Obwohl die ursprüngliche Bedeutung verloren gegangen ist, bleibt es ein Brauch, mit welchem die Dorfbevölkerung stark verbunden ist. Ein Ritual mit der Bedeutung des "Neujahrs" und der periodischen Neugründung des Lebenszyklus wie auch der Existenz der Menschen, wodurch die geschichtlichen Grundwerte der Gemeinschaft wieder bestätigt werden.

"Bäume verbrennen" ist ein Erneuerungs-Ritual und eine gemeinsame Gedenkfeier des Neuen Jahres. Es drückt den Wunsch der Menschheit aus, die vergangene, weltliche Zeit hinter sich zu lassen und die "neue Zeit" zu begrüßen. Das Weihnachtsfeuer von Nerito ist somit ein Heiligabend-Feuer zum Empfang und zur Begrüßung der wohlgesinnten Jahreszeit bzw. zur Abwendung von unheilvollen Zeiten.

Es ist mit den Sonnenwende-Ritualen verbunden, die den Zweck der Läuterung und der Versöhnung durch das Feuer haben, wobei das Feuer die Sonne als Lebensspender und gleichzeitig als Lebensvernichter symbolisiert.