Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Offizielle Webseite der Provinz Teramo

Teramo Turismo

Startseite Kunst und Kultur Kirchen Kirche Sant’Agostino - Atri
Artikelaktionen

Kirche Sant’Agostino - Atri

Inserisci l'indirizzo di partenza e clicca sul pulsante Cerca
  

Die Kirche Sant’Agostino wurde anfangs des 14. Jahrhunderts errichtet und wurde 1363 neu erstellt und dann den Heiligen S. Giacomo und S. Caterina gewidmete. Erst im Verlaufe der Zeit hat die Kirche wieder ihren ursprünglichen Namen angenommen. Die Kirchenfassade aus Ziegelstein weist ein schönes Portal in Gotik-Renaissance-Stil auf, welches von Matteo da Napoli um das Jahr 1420 geschaffen wurde.

Über den Kapitellen befinden sich im kielförmigen Bogen die Statuen der Heiligen Katharina und eines Heiligen Mönches. Ganz an der Spitze steht der Gottvater und gleich darunter auf einem Podest der Heilige Augustinus.

Ganz speziell ist die Schnecke aus Stein, welche der Künstler des Portals, Matteo da Napoli, auf der rechten Seite des Portals anbringen ließ, als Andenken an den Übernamen, welchen er von den Einwohnern von Atri aufgrund der Langsamkeit seiner Arbeit erhalten hat (ciammaica = lumaca/Schnecke).

Im einschiffigen Kircheninneren befindet sich die Freske „La Madonna delle Grazie“ von Andrea De Litio. Der Glockenturm erinnert in Kleinformat an denjenigen der gegenüberliegenden Kathedrale Santa Maria Assunta.

Heute dient das renovierte Gebäude als Auditorium.


Diese Website erfüllt die folgenden Standards: