Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Offizielle Webseite der Provinz Teramo

Teramo Turismo

Startseite Kunst und Kultur Kirchen Kirche San Giuseppe – Teramo
Artikelaktionen

Kirche San Giuseppe – Teramo

Inserisci l'indirizzo di partenza e clicca sul pulsante Cerca
  

Der äußere Aspekt der Kirche San Giuseppe hat im Laufe der Zeit eine vollständige Kompromittierung gesehen. Die Kirche ist heute für den öffentlichen Kult geschlossen und exklusiv für die Aufgaben einer katholischen Bewegung reserviert.

 

Es handelt sich um eine sehr alte Konstruktion, die in der Vergangenheit für Feiern von diversen Kulten diente: von den heidnischen Riten der italischen Völker bis zu denjenigen der Römer zu Ehren der Göttin Venus, bis hin zu den Verehrungskulten im Mittelalter, die dem Heiligen Petrus und dem Heiligen Joseph gewidmet waren.

Im Innern befindet sich ein dreiteiliger Altar im Barockstil. Er erhebt sich auf einem hohen Sockel, welcher mit Temperafarben dekoriert wurde. Darüber stehen vier Säulen: die mittleren haben den Schaft des Sockels mit fein, eingemeißelten Ranken, die dann in verzwirbelte Motive übergehen. Die reich verzierten und zusammengesetzten Kapitelle halten das Gebälk aufrecht, welches von ausgesägten Rahmen unterschiedlicher Dimensionen besteht. Über dem Stützbalken sind zwei Tympanone mit Rundbogen aufgesetzt, auf welchen festliche Putten sitzen. Als Krönung des Werkes ist ein Trägerbalken aufgesetzt, mit einem Leinwand-Gemälde, flankiert von kuriosen, gemalten Reliefen von Karyatiden (Säulenheiligen).

Der Altar wird dem polnischen Künstler Sebastiano Majewsky zugeschrieben, welcher im 17. Jahrhundert in Teramo lebte und einige Werke für die Sakristei des Doms geschaffen hat.


Diese Website erfüllt die folgenden Standards: