Skip to content. | Skip to navigation

Official web site of the Province of Teramo

Teramo Turismo

Document Actions

Le ceppe al sugo

Ceppe al sugo Ceppe al sugo 
Ingredients
Ingredient's name Quantity
Farina
1 kg.
Olio extravergine di oliva
1/2 bicchiere
Acqua
quanto basta

Die Makkaroni Ceppe (lokal "i makkarù nghe li cèpp" genannt) werden so genannt, weil es sich um große, handgemachte Röhrennudeln handelt, welche bei der Herstellung um Holzstäbe gewickelt werden. Gemäß einer Legende handelt es sich um ein von einem Militärkoch erfundenes Gericht. Dieser hatte während einer Belagerung der Festung von Civitella del Tronto keine geeigneten Geräte und hat sich mit einem Holzstäbchen beholfen, wodurch er die "maccheroni con le ceppe" erfunden hat.


Es handelt sich um handgemachte abruzzesische Nudeln, die zu den besten aber auch zu den am stärksten gefährdeten Nudeln zählen aufgrund der speziellen Handfertigkeit, die sich durch Tradition und Erfahrung entwickelt hat. Um das "Loch" dieser Makkaroni zu machen, verwenden die Hausfrauen einen dünnen, gut abgeschliffenen Holzstab (la ceppa), der heute immer mehr einem dünnen Stahlstäbchen weicht. Gleich bleibt hingegen die Geschicklichkeit, mit welcher man den aufgewickelten Teig gerade und intakt vom Stab entfernen muss.


  • Zubereitung:


Das Mehl auf ein Nudelbrett (nach Möglichkeit aus Marmor oder Holz) geben und eine Mulde ins Mehl drücken. Mit den Eiern und Wasser von der Mitte aus anrühren bis man einen glatten, einheitlichen Teig erhält. Den Teig mit Öl einstreichen und in einer Schüssel 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig in gleich große Stücke schneiden und zu einer Länge von ca. 15 cm verarbeiten.


Danach wird der Teig mit einer "Engelsgeduld" um eine dünne, metallene Stricknadel gewickelt, wodurch man schlussendlich die Röhrennudel erhält. Wasser kochen lassen (ein wenig Öl beigeben, um ein aneinanderkleben der Röhren zu verhindern), Salz und die Nudeln beigeben und während ca. 10 bis 15 Minuten kochen lassen.


Nach dem Abtropfen reichlich würzige Hackfleischsoße beigeben und das Ganze mit geriebenem Schafs- oder Parmesankäse bestreuen. Eine weitere köstliche Variante ist das Anrichten mit kleingehackten und in Öl angebratenen Zucchini mit Zwiebeln und Pinienkernen oder mit Auberginen bzw. anderen Saisongemüsen. Aufgrund der leichten Verdaulichkeit wird auch der delikateste und schwierigste Magen diese authentische Köstlichkeit aus Civitella schätzen.


Das Gericht kann in allen Restaurants der Gegend genossen werden. Schwieriger ist hingegen der Kauf der frischen Nudeln, da diese in keinem Geschäft verkauft werden und nur noch wenige Frauen aus Civitella diese noch selber herstellen.

Teramo Turismo
Navigation
 

This site conforms to the following standards: