Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Offizielle Webseite der Provinz Teramo

Teramo Turismo

Startseite Das Gebiet Die Gemeinden Montefino
Artikelaktionen

Montefino

Informationen
Mappe und Kontakte
In früher Zeit Gebiet der Sabiner und in römischer Epoche Kolonie von Hatria (heutiges Atri) gewesen,

entstand Montefino auf einer Hügelspitze über dem Tal des Fino-Flusses. Das Dorf weist auch heute noch die typische mittelalterliche Struktur eines Verteidigungs-Ortes auf, was durch die Ruinen des alten Castello di Corte, unterstrichen wird. Dabei handelt es sich um einen Umzäunungs-Turm, der im 14. Jahrhundert an der höchsten Stelle des Dorfes gebaut wurde.


Unbedingt zu besichtigen ist das Castello degli Acquaviva aus dem 15. Jahrhundert, von welchem noch ein großer Teil des zylinderförmigen Eck-Wachturmes erhalten ist.


Versteckt zwischen den Häusern des Dorfes, befindet sich die Kirche San Giacomo Apostolo mit einem schönen Portal aus dem 16. Jahrhundert. Dort befinden sich vergoldete Holz-Reliquienschreine aus dem 17. Jahrhundert, welche u.a. eine Reliquie von S. Giacomo enthalten sowie ein kostbares, von Nicola da Guardiagrele geschaffenes ca. 700 Jahre altes Silberkreuz.


Für die Liebhaber der abruzzesischen Köstlichkeiten und Traditionen sind die Volksfeste, die jedes Jahr die Sommertage des kleinen Dorfes erfreuen, nicht zu verpassen. Wie zum Beispiel die Sagra dell'Olio (Olivenöl), das Festa della Trebbiatura (Dreschfest) oder die Sagra de li "maccarun alla carrature", eine Variante der typischen Spaghetti alla Chitarra (viereckige Spaghetti).

Links
Teramo Turismo
Navigation
 

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: