Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Offizielle Webseite der Provinz Teramo

Teramo Turismo

Startseite Das Gebiet Die Gemeinden Corropoli
Artikelaktionen

Corropoli

Corropoli ist seit der Jungsteinzeit besiedelt, wie das Vorhandensein einer prähistorischen Siedlung im Vorort Ripoli zeigt. Corropoli ist ein Hügeldorf, mit intakten künstlerisch-kulturellen Zeugnissen seiner langen Geschichten. Beispielsweise die große Abtei Santa Maria ad Majulanum, welche von den Cassiner Benediktinermönchen auf den Ruinen eines heidnischen Tempels der Göttin Flora erbaut wurde, oder die barocken Pfarrkirche Sant'Agnese. In dessen Innern befinden sich zwei bemerkenswerte Holzstatuen: eine Madonna mit Kind aus dem 13. Jahrhundert und die Madonna del Sabato Santo aus dem 15. Jahrhundert.

 

An der Außenseite erhebt sich der imposante Glockenturm, welcher mit kostbaren Keramiken aus Castelli verkleidet ist. Realisiert wurde er vom Meister Antonio da Lodi und ist der "Jüngste", der vier berühmten "Schwester"-Türme der Provinz Teramo. Die weiteren Glockentürme befinden sich in Atri, Teramo und Campli.

Ein wunderschöner Anblick bietet der Platz Pié di Corte in der Altstadt des Dorfes. Nach dem Abbau der Reste eines Baronen-Palastes erstellt, wird der Platz heute durch einen schönen Brunnen aus dem 19. Jahrhundert geschmückt.

Ein Höhepunkt in Corropoli ist der traditionelle Palio delle Botti (Rennen der Fässer). Es handelt sich um eines der faszinierendsten Feste in der Provinz Teramo. Jedes Jahr im Juli fordern sich die verschiedenen Dorfbezirke in einem kostümierten Mannschaftskampf heraus.


Diese Website erfüllt die folgenden Standards: