Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Offizielle Webseite der Provinz Teramo

Teramo Turismo

Startseite Das Gebiet Die Gemeinden Controguerra
Artikelaktionen

Controguerra

Informationen
Mappe und Kontakte

Seit der Urgeschichte bereits besiedelt, ist Controguerra ein malerisches Hügeldorf mit einer beneidenswerten Lage aufgrund des bezaubernden Panoramas von der teramanischen Küste bis zur Bergkette der Monti della Laga.

Der im Jahre 1370 auf den Resten von römischen Gebäuden erbaute Wachturm "Palazzo Ducale" herrscht über das Dorf. Es handelt sich dabei um einen Gebäudekomplex aus Ziegelsteinen mit einem quadratischen Wachturm.

Die kleine Capellina della Icona weist ein wertvolles Fresko aus dem 17. Jahrhundert auf, währenddem sich die dreischiffige Kirche S. Maria delle Grazie mit einer Ziegelstein-Fassade mit geradlinigem Abschluss, unterteilt durch Lisenen seitlich des Einganges sowie mit einem über einem Architrav zentrierten Tympanon präsentiert. Der Segel-Glockenturm an der nördlichen Wand ist wahrscheinlich – wie auch die Mauer selbst – anlässlich der, im 17. Jahrhundert durchgeführten Restaurierung des älteren Gebäudes erstellt worden. Die Glocken sind aus dem 18. Jahrhundert.

Ein Muss ist der Besuch der charakteristischen "Pinciaie", ländliche Ton-Häuser, meistens ohne Fundament, welche seit der Urgeschichte mit Blöcken aus Erde, die an der Luft getrocknet und mit Wasser, Heu und Hafer vermischt werden, um dann von Hand geknetet und bearbeitet zu werden.

Im Juli findet in Controguerra jedes Jahr das Festa del vino (Weinfest) statt. Dies ist der Startschuss zu den zahlreichen sommerlichen Veranstaltungen, verbunden mit der Enogastronomie.

Das Festa del vino wurde ins Leben gerufen, um eines der wichtigsten Gebiete des teramanischen Weinbaus mit seinen 200 Hektaren Weinreben, den 16'000 Hektoliter produzierten Wein und den über 40 Weinproduzenten, hervorzuheben.


Diese Website erfüllt die folgenden Standards: