Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Offizielle Webseite der Provinz Teramo

Teramo Turismo

Startseite Das Gebiet Die Gemeinden Castiglione Messer Raimondo
Artikelaktionen

Castiglione Messer Raimondo

Informationen
Mappe und Kontakte

Eingebettet auf einem Hügel im Tal des Flusses Fino, entstand das mittelalterliche Dorf Castiglione Messer Raimondo aus einer alten Siedlung der Vestiner und später der Römer.

 

Sehenswert sind die schönen Kirchen, wie die Pfarrkirche S. Donato mit dem Grundriss eines lateinischen Kreuzes, barocker Einrichtung und acht Altären und die Kirche Santa Maria, welche auf den Überresten eines antiken Diana-Tempels errichtet wurde.

Wunderschön auch der Colle S. Giorgio, auf dessen Anhöhe man einen Rundblick von der Bergkette des Gran Sasso bis zu den Stränden der teramanischen Küste hat. Auf diesem Hügel wurden die Ruinen eines italischen Tempels freigelegt. Zahlreiche Fundstücke wurden aufgefunden, wie Basrelief-Steinquader, Skulpturen und Mosaikstücke, Tafeln, die mit geometrischen Mustern dekoriert sind, Fibeln, Münzen etc.

Im Gemeindeteil Piani wurde das Grab eines Kindes aus dem 5. Jahrhundert v.Chr. und im Gebiet von Appignano, das Grab einer Frau aus dem 6. Jahrhundert v.Chr. mit Bronze-Grabbeilagen, entdeckt.

Reste aus römischer Zeit sind in San Salvatore und in Borgo S. Maria vorhanden.

Teramo Turismo
Navigation
 

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: