Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Offizielle Webseite der Provinz Teramo

Teramo Turismo

Startseite Das Gebiet Die Gemeinden Castelli
Artikelaktionen

Castelli

Informationen
Mappe und Kontakte
Events
Mostra Mercato dell’Artigianato Ceramico Castellano

"Hauptstadt der Keramik-Kunst der Abruzzen". Das ist die passende Definition, um das faszinierende Bergdorf von Castelli zu beschreiben, welches mittlerweile zu einer Pflicht-Etappe für den Kultur-Tourismus in unserer Region geworden ist.


Das Dorf ist wunderschön auf einem Felssporn, am Fuße des Berges Camicia und über den Flüssen Rio und Leomagna, gelegen.


Im Mittelalter hat eine Gemeinschaft von Benediktiner-Mönchen einen florierenden Betrieb mit der Produktion von Keramik aufgebaut, indem sie die Beschaffenheit des tonhaltigen Bodens ausnutzten. Seit dieser Zeit ist Castelli die berühmte Heimat von bekannten Meistern geworden, welche die Könige von Neapel und die Prinzenhäuser von Rom bedienten.


Aus dieser "goldenen Epoche" stammt die wunderbare Majolika-Decke in der Feld-Kirche S. Donato. Carlo Levi definierte diese Kirche als die "Sixtinische Kappelle der italienischen Majolika": 780 Ziegelsteine dekoriert mit Profilen, Wappen, astronomischen Symbolen, Tieren und Blumenmotiven aus strahlenden Farben.


Bei den Ziegelsteinen handelt es sich um Kopien der Original-Ziegel, welche teilweise verloren gingen, andererseits im Keramik Museum von Castelli ausgestellt sind. Dieses befindet sich im ehemaligen Franziskanerkloster oberhalb des Dorfes. Von den Sammlern sehr begehrt, befinden sich die wertvollen Keramiken von Castelli heute in den wichtigsten Museen der Welt, vom British Museum in London bis zur Hermitage von St. Petersburg.


Nebst den zahlreichen Handwerker-Läden die sich auf der ganzen Länge des Dorfes verteilen, verdient auch das Kunst-Institut einen Besuch (neben dem Keramik-Museum zu finden). Dort ist eine Keramik-Krippe mit ca. 60 Figuren ausgestellt.


Von großem Interesse ist auch die Kirche S. Giovanni Battista, welche im Jahr 1601 erbaut wurde und eine Holz-Statue der Sant'Anna mit Maria-Kind sowie ein Altarbild aus Majoliken aus dem 17. Jahrhundert aufweist.


Zwischen Kunst und Tradition findet in Castelli jeden Sommer ein Kunst-Handwerk-Markt statt, welcher mit dem charakteristischen "Tellerwurf" am Überhang über dem Leomagna Flusses abgeschlossen wird.


Links


Centro Ceramico Castellano


Diese Website erfüllt die folgenden Standards: